Park Inn München

Wenn wir viel auf Reisen seind, dann halten wir und auch oft am Flughafen auf. Nun heißt es: Punkte sammeln in Flughafenhotels. Doch warum sollten wir das tun?

Wenn wir sowieso schonmal da sind…

Manchmal starten die Flugzeuge schon früh am Morgen. Genau dann, wenn es nach Kaffee duftet. Damit wir pünktlich am Flughafen sind, sollten wir ganz in der Nähe übernachten. Nicht jeder von uns wohnt in Frankfurt, Stuttgart oder Hamburg. Die Flughafenhotels haben den Vorteil, dass das Frühstück schon recht früh am Morgen beginnt und wir mit dem Shuttle schnell an den Airport gefahren werden. Dann sparen wir uns die Parkplatzsuche. Denn wenn wir nicht mit der Bahn angereist sind, haben wir unser Auto schon am Abend zuvor an einem preiswerten Flughafenparkplatz abgestellt.

Direkt in Flughafennähe, befinden sich meist die Hotels der großen Ketten, insbesondere die des gehobenen Standards. Allerdings bieten die edel klingenden Marken wie Marriott, Hilton und InterContinental auch Hotelmarken an, die erschwingliche Übernachtungspreise haben. Lohnenswert für Vielreisende ist sicherlich die Möglichkeit, mit den Aufenthalten Punkte zu sammeln oder sogar welche für gratis Übernachtungen einzulösen. Eine Übernachtung, die mit Punkten bezahlt wird, nennt sich Rewards Night.

Punkte sammeln in Flughafenhotels – auf die Auswahl des Hotels kommt es an

Um den Umstand nicht sinnlos verpuffen zu lassen, sollten wir darauf achten, ein Hotel am Flughafen zu buchen, indem wir Punkte sammeln können. Wir nutzen also die Gelegenheit und die Gunst der Stunde, unser Punktekonto zu füllen. Wenn die Preise gerade sehr hoch sind, kann es sich lohnen, genügend Punkte auf dem Konto zu haben. So können wir in letzter Minute ein Flughafenhotel buchen, ohne einen Cent dafür zu bezahlen. Deswegen macht es Sinn, immer einen Puffer an Punkten parat zu haben, damit der Übernachtungspreis nicht unsere Urlaubskasse in Übermaßen schmälert.

 

Oh diese einsamen Traumstrände…

Mit ebookers rückt die Traumreise in unmittelbare Nähe. Besonders der Reisegutschein bringt nochmal einen deutlichen Rabatt.

 
Traumreise mit dem ebookers Reisegutschein finden

Hier könnt Ihr Eure Traumreise finden

 

Im Notfall sind Punkte wie Bargeld und das kann uns, gerade bei kurzfristigen Aufenthalten, sehr viel Geld sparen.

Augen auf – es regnet Bonuspunkte in Flughafenhotels

Wenn wir ein Hotel buchen, dann schauen wir nach, wo es gerade gute Aktionen gibt. Die InterContinental Hotel Group, Radisson Rewards, Marriott Bonvoy und Hilton Honors, haben regelmäßig Aktionen, bei denen wir Bonuspunkte sammeln können. So macht Punkte sammeln in Flughafen Hotels richtig viel Spaß und vor allen Dingen Sinn. Viele dieser Aktionen stellen irgendwelche kleinen Aufgaben parat, die ungefähr so lauten: Übernachtet bis zum 31.04.2020 mindestens 2 mal in Marke XX und 1 mal an einem Wochenende. Bei Radisson Rewards gibt es meistens für jeden Aufenthalt im Zeitraum XX 3.000 Bonuspunkte. Und so sind die Angebote so vielfältig, und bringen Euch schnell zur nächsten Übernachtung. Natürlich gratis.

Punkte sammeln in Flughafenhotels – mehr mit einen Elitestatus

Habt ihr in mehreren Hotelketten einen Elitestatus, so seid ihr in der Auswahl flexibel und könnt die Kette nehmen, bei der es wertvolle Bonuspunkte gibt. Radisson Rewards bietet regelmäßig Bonuspunkte im Tausenderbereich an, sodass Ihr pro Aufenthalt oder Übernachtung locker zwischen 1.000 und 3.000 Punkte kassieren könnt. Zusätzlich bekommt ihr natürlich die reguläre Punktegutschrift, welche durch einen Status in der Kette automatisch nochmal höher wird. Der Status bringt euch auch noch wertvolle Vorteile, wie ein bequemeres Zimmer und eventuell ein Frühstück. Mal ehrlich: Wie kann der Urlaub besser beginnen, als mit einem üppigen Frühstücksbuffet?

 

 

Die gesammelten Punkte und auch Bonuspunkte, dürft Ihr dann im Urlaub einsetzen. Na wenn das nichts ist!? So kann es schnell mal passieren, dass wir einen ganzen Urlaub lang, kein Geld für Hotels bezahlen. Klar gibt es bei IHG ganz oft die Möglichkeit, bei einer Buchung auch noch Punkte hinzuzukaufen. Diese gekauften Bonuspunkte sind für wenig Geld verfügbar. Zudem, können diese für den Elitestatus angerechnet werden. Damit profitieren wir doppelt. Denn wenn wir einen Elitestatus haben, bekommen wir immer mehr Punkte.

Auch wenn wir für gekaufte Punkte einen Zuschlag zahlen müssen, so wird das Einlösen der Punkte meist preiswerter, als wenn wir eine Übernachtung mit Geld bezahlen. So kann sich das durchaus lohnen.

Die andere Art von Bonuspunkten, die wir während Aktionen einfach so hinzuverdienen, kosten keinen Aufpreis. Die Hotelpreise werden dadurch keinesfalls teurer.

Einen Status ganz einfach bekommen

Nun ist es relativ mühsam, sich in mehreren Hotelketten einen Elitestatus zu erarbeiten, also in jeder Kette ganz oft zu übernachten. Einfacher ist es mit einer passenden Kreditkarte. In Deutschland gibt es eine Kreditkarte, die einen Elitestatus bei Hilton mitbringt. Mit der Hilton Honors Visa Card, welche durch die DKB-Bank herausgegeben wird, bekommen wir sofort den Hilton Honors Gold Status. Mit ausreichend hohen Umsätzen über die Hilton Kreditkarte, schaffen wir sogar den Hilton Diamond Status. Dabei ist es gar nicht so schwierig, einen Umsatz von 20.000 Euro im Jahr zu erreichen. Früher war es einmal schwer, da musste man nur in Hotels sein. In der Zwischenzeit ist das anders geworden, denn nun brauchen wir kein Hotel und wir müssen auch die Kreditkarte nicht ausschließlich bei Aldi, Shell und für Flugbuchungen einsetzen.

 

Mit der Hilton Honors Visa Card kostenlos im Ausland zahlen

Meistens müsst Ihr Gebühren zahlen, wenn Ihr eine Kreditkarte im Ausland einsetzt, sobald der Euro nicht das gesetzliche Zahlungsmittel ist. Auch der Bargeldbezug kann richtig teuer werden. Diese Gebühren könnt Ihr bei der Hilton Honors Visa Card vermeiden, wenn Ihr diese über das DKB Cash Konto abrechnet. Dann gilt: Nix Gebühr im Ausland!

Die Hilton Honors Visa Card könnt Ihr hier ganz einfach beantragen

 

Heute können wir tatsächlich, Punkte sammeln, in dem wir unsere Miete bezahlen, die Lastschriften für Versicherungen vom Konto abbuchen lassen und auch für die Telefonrechnung unserer Gratisübernachtung näher rücken. Wie das geht, erfahrt Ihr auf dieser Seite.

Bei Hilton ist das Coole, dass wir bei Einösen der Punkte nochmals zusätzlich sparen. Wenn wir genügend Punkte zusammen haben, lösen wir diese für 5 Nächte hintereinander ein. Warum? Na weil wir dann nur 4 bezahlen müssen.

Auch Marriott hat diese Möglichkeit, 5 Prämiennächte zu buchen und nur 4 zu bezahlen. Dazu brauchen wir die American Express Platinum Card. Diese bringt uns gleich den Marriott Bonvoy Gold Status und wir sammeln mit jedem Karteneinsatz Punkte bei Marriott Bonvoy. Übrigens auch bei Hilton Honors, Radisson Rewards und MeliaRewards.

 

Punkte sammeln in Flughafenhotels
Mit SAS nach Gran Canaria fliegen und vorher im Park Inn frühstücken

 

Achja, und bei SAS EuroBonus, Miles and More, British Airways, Singapore Airlines usw.

Punkte sammeln in Flughafenhotels – Die Mischung macht’s

Die Möglichkeiten, unsere Gratisnächte in edlen Hotels zu verdienen, sind sehr vielfältig und einfach. Mit dem Wochenendeinkauf, an der Tankstelle, im Flugzeug und in Hotels. Wenn wir einen Status haben, sammeln wir automatisch mehr Punkte, wenn wir in den Hotels übernachten. Es gibt Bonuspunkteaktionen und viele Gelegenheiten. Punkte sammeln in Flughafen Hotels ist nur eine davon, aber eine sehr praktische. Einfach, und ohne großen Aufwand.

Übrigens: Das Team von auf-reisen-sparen, hat bereits einige Flughafenhotels für Euch getestet. Darunter sind die Flughafen Klassiker Frankfurt, München, Düsseldorf und Rom. Aber wir waren auch in San Diego, in Oslo und in Las Palmas

Punkte sammeln in Flughafenhotels – wenn wir schonmal da sind