Hilton Mainz Hotelbewertung

Das Hilton Mainz liegt direkt am Ufer des Rheins. Wir fahren schnell von Wiesbaden, über die Brücke, nach Mainz. Schon von der Brücke ist das Hotel zu sehen. Der große Bau steht erhaben am Ufer.

Der bewachte Parkplatz kostet 28 Euro pro Tag. Es ist eben ein Hilton, in Rheinlage in einer Stadt!

Blick auf den Rhein vom Hilton
Von unserem Zimmer haben wir einen tollen Blick auf den Rhein

Daher stellen wir das Auto in der Stadt ab (Fußweg ca. 5 Minuten). Diese Parkplätze sind nur von Montag bis Samstag, 18.00 Uhr kostenpflichtig. Was wollen wir in der Nacht von Samstag auf Sonntag mehr 🙂

Check-In und Foyer

Das große Foyer ist hell, mit einigen roten Elementen. Zentral steht eine vierseitige Sitzgelegenheit, mit roten Sitzpolstern. Aus der Mitte scheint eine rote Lampe nach oben. Die Dekoration des Foyers ist schlicht und wirkt nicht überladen.

Foyer im Hilton
Das Foyer ist schick, aber nicht überladen

Der Check-In geht rasch über die Bühne, die freundlichen Mitarbeiter geben die Schließkarte und gleichen kurz die Kreditkartendaten ab. Da wir das Zimmer mit Punkten bezahlt haben, werden nur 50 Euro für die Kaution blockiert. Ein durchaus üblicher Betrag, nicht sonderlich schlimm, denn wir bekommen den ja wieder. Ein kostenloses Upgrade bringt uns direkt in die 7. Etage. Wir erhalten ein ruhiges Zimmer. In unserem Eckzimmer genießen wir ein Deluxe-Room, mit direktem Blick auf die Rheinbrücke und damit auf den großen Fluß.

Zimmer im Hilton Mainz

Das Zimmer ist super groß, nur das Badezimmer verwirrt ein wenig, denn das ist wiederum klein. Dennoch ausreichend, denn alles was wir brauchen ist vorhanden. Jede Menge Handtücher, Duschbad, Bodylotion, Shampoo und Seife. Eine Badewanne, Toilette und Taschentücher. Das Badezimmer glänzt frisch geputzt.

Badezimmer
Im Badezimmer ist alles was wir brauchen

Nach dem Eintreten ins Zimmer, entdecken wir links einen Schrank. Dort finden wir ein Bügelbrett, das Bügeleisen und Hausschuhe. Natürlich auch einen Safe. Neben der Badetür steht die Minibar, durch die man uns einen kostenpflichtigen Inhalt anbietet. Wegen dem Wasserkocher können wir uns aber kostenlos mit Kaffee und Tee versorgen. Die Preise für Wasser und Süßkram aus der Minibar sind eben exorbitant, deswegen bleibt sie zu.

Betten im Hilton
Die Betten sind gemütlich

Die zwei Betten sind super bequem, wir nutzen nur einen Teil der vorhandenen Kopfkissen. Ein großer Schreibtisch verspricht uns einige Steckdosen und einen recht bequemen Stuhl. Der Schreibtisch erfüllt gleichzeitig die Funktion eines Sideboards. An der Wand hängt ein großer Fernseher, in dem wir uns die Dokumentationen der SKY-Sender reinziehen.

Liegesessel
Der Liegesessel kann gedreht werden, dann geht der Blick auf den Rhein

Vor dem Fenster, welches sich nur kippen lässt, steht ein bequemer Liegesessel. Gerade Abends, wenn es dunkel ist, ist der Blick auf den Rhein wirklich schön. Eine traumhafte Aussicht aus der obersten Etage!

Frühstück im Hilton Mainz

Das Frühstück genießen wir auf der Terrasse am Rheinufer. Die Weinstube, in der das Frühstücksbuffet aufgebaut ist, bietet uns Sitzgelegenheiten, sowohl drinnen, als auch draußen. Ohne groß zu überlegen, setzen wir uns an einen der hohen Tische.

Terrasse Hilton Mainz
Auf der Terrasse frühstücken

Das Essen ist spitze, das Buffet reichhaltig. Müsli in Hülle und Fülle, Joghurt und Wasser. Verschiedene Sorten Brötchen und natürlich Croissants liegen massenweise am Buffet. Wurst und Käse gibt es in zurecht gemachten Portionen auf Tellern, die in Frischhaltefolie eingepackt sind. Stört uns nicht, ist ja alles da.

Wurst und Käse Hilton Mainz
Wurst und Käse sind im Hilton Mainz, wegen Corona abgepackt

Das Gleiche gibt es für Marmelade und Honig. Kleine Gläschen befinden sich auf den eingepackten Tellern. Das ist ein wenig doof, denn so viel Marmelade …

Wir ordern daher ein kleines Päckchen Nutella für das Croissant. Schließlich sind die warmen Gerichte unser Ziel. Von den warmen Gerichten ist alles dabei, was wir uns so vorstellen. Weiße Bohnen, Bouletten, Bratwurst, Speck, Rührei, gekochtes Ei und Kartoffelrösti. Spiegelei und Omelette vermissen wir am Buffet.

Frühstück Hilton Mainz
Das Frühstück bietet viele warme Gerichte

Als wir Kaffee und frischen Orangensaft an den Tisch bekommen, folgt die Erleichterung. Wir können eine Bestellung aufgeben: Spiegelei mit Speck. Das Gericht ist hübsch zurecht gemacht, neben den zwei Eiern und dem knusprigen Bacon, finden wir ein wenig Vitamine auf dem Teller: Tomate und Gurke!

Getränke Hilton Mainz
Die Getränke sind gekühlt

Es ist wunderbar am Rhein zu sitzen und zu frühstücken. Wirklich toll!

Ein paar Sportskanonen flitzen den Rhein entlang, während wir uns eine Kalorie nach der anderen reinziehen. Nunja…

Bar im Hotel
Die Bar ist ebenfalls in der Weinstube

Fazit zum Hilton Mainz

Das Hilton Mainz ist ein gepflegtes Hotel, mit schöner Terrasse und geräumigen Zimmern. Das Personal ist freundlich, die Zimmer sauber und die Lage zentral. Es lohnt sich!

Weitere Hotelbewertungen…

Das Hilton Mainz könnt Ihr hier buchen

Hilton Mainz am Rheinufer – Hotelbewertung und Test
Markiert in: