Gibt es eine SAS Kreditkarte in Deutschland um Punkte zu sammeln?

Welchen Zweck soll eine SAS Kreditkarte haben?

Natürlich das Meilen sammeln! Bei SAS EuroBonus heißen die Meilen zwar Punkte, das ist aber egal. Scandinavian Airlines ist eine Fluggesellschaft, die keine Treibstoffzuschläge auf Prämienflüge erhebt. Jedenfalls dann nicht, wenn Ihr einen Prämienflug mit SAS über das eigene Vielfliegerprogramm Eurobonus durchführt. Demzufolge ist es sinnvoll, mit den regelmäßigen Ausgaben, Extrapunkte bei SAS EuroBonus zu sammeln. Am einfachsten geht das bei uns mit einer Kreditkarte.

Eine SAS Kreditkarte in Schweden hat zwei Anbieter

In Nordeuropa arbeitet Scandinavian Airlines mit American Express und Mastercard zusammen. Das ist schon ein guter Schnitt!

Die Amex Karten von SAS Eurobonus

So bietet American Express drei Varianten an. SAS EuroBonus American Express Classic, SAS EuroBonus American Express Premium und SAS EuroBonus American Express Elite.

 

SAS Kreditkarte - sammeln und fliegen
Mit Scandinavian Airlines fliegen

Der Unterschied in den verschiedenen Karten liegt in der Anzahl der zu sammelnden Extrapoints per 100 SEK. Auch die Jahresgebühr steigt mit einer höheren Kartenebene.

So könnt Ihr pro 100 SEK 10, 15 oder 20 Extrapunkte sammeln. Außerdem fliegen zwei Personen einmal im Jahr zum Preis von einem Ticket. Bei der Amex Elite könnt Ihr dass sogar zweimal im Jahr tun. Dazu kommt ein Paket aus Reiseversicherungen. Das ist gar nicht schlecht. Die SAS EuroBonus American Express Elite Card gibt Euch sogar pro Jahr 20.000 Punkte, die Ihr zwar nicht für einen Gratisflug einlösen könnt, aber damit habt Ihr schonmal 20.000 Statusmeilen gesammelt, auch wenn diese nicht so heißen. Somit müsst Ihr nur noch 25.000 Punkte erfliegen, um den Star Alliance Gold Status zu bekommen. Die 20.000 Punkte sind erstmal der direkte Weg zum SAS EuroBonus Silver Status.

 

SAS Gold Lounge in Oslo - mit der SAS Kreditkarte den Silver Status
SAS Gold Lounge in Oslo – Zutritt ab SAS EuroBonus Silver

Auf Flügen mit SAS bekommt Ihr dann schon Priority Check-in und Loungzugang (abhängig der Reisezeiten). Die SAS Gold Lounge ist sehr schön!

SAS Kreditkarte – Mastercard als Partner

Neben der SAS EuroBonus American Express Kreditkarte, könnt Ihr auch eine SAS Mastercard erhalten. Die SAS EuroBonus Mastercard gibt es in der klassischen Variante, oder als Premiumkarte. Für den Abschluss der SAS Eurobonus Mastercard erhaltet Ihr 3.000 Extrapunkte. Entscheidet Ihr Euch für die SAS EuroBonus Mastercard Premium, winken Euch 10.000 Punkte.

Genau wie mit der SAS EuroBonus Amex Card, sammelt Ihr mit jedem Kartenumsatz Meilen. Jeweils 10 und 15 Punkte. Mit der Mastercard Premium könnt Ihr zwar nicht den SAS EuroBonus Silverstatus bekommen, aber einen Teil davon. Immerhin winken euch 12.000 Punkte, sofern Ihr die Karte jeden Monat einsetzt. Praktisch ist die Option, einen Prämienflug von SAS Plus / SAS Business zu buchen, und nur die Anzahl an Punkten einzulösen, die Ihr für einen SAS GO Tarif brauchen würdet.

Ist eine SAS Kreditkarte auch in Deutschland verfügbar?

Auf den ersten Blick scheint es eine schlechte Nachricht zu sein, dass Euch diese Angebote nur in Skandinavien offeriert werden. Der Silberstatus bei SAS EuroBonus bringt Euch auf den Flügen zwar so einige Benefits. Aber eben nur auf Flügen mit Scandinavian Airlines selbst. Der SAS EuroBonus Silverstatus, nützt Euch nicht besonders viel, da dieser bei der Star Alliance nicht viele Vorteile hat.

Die Vorteile des Star Alliance Gold Status

Der Star Alliance Gold Status hat auf allen Flügen mit einer Gesellschaft der Star Alliance, wichtige Vorteile, die bares Geld sparen. Damit wird das Reisen bequemer:

  • Kostenloser Loungezugang für zwei
  • Einchecken am Business Class Schalter mit dem Economy Ticket
  • Fasttrack am Flughafen – schneller durch die Sicherheitskontrolle
  • Zusätzliches Freigepäck (bis auf wenige Ausnahmen)
  • Mit als erster ins Flugzeug einsteigen, auch wenn Ihr nicht Business Class oder First Class fliegt

 

Allerdings ist die deutsche Elitekarte, also die American Express Platinum Card, eine wahre Bereicherung für alle Star Alliance Flüge. Mit der Amex Platinum sammelt Ihr Extrapunkte bei SAS EuroBonus und könnt ganz schnell den Star Alliance Gold Status erreichen. Das Gute ist, daß SAS eine Mitgliedsgesellschaft der Star Alliance ist. Somit dürft Ihr dann auch auf Flügen mit Scandinavian Airlines interessante Vorzüge genießen.

Wie Ihr am schnellsten den Star Alliance Gold Status bekommt, könnt Ihr hier nachlesen.

Wenn Euch der Status nicht ganz so wichtig ist, aber Ihr Punkte bei SAS EuroBonus sammeln möchtet, dann braucht Ihr nicht zwangsweise die American Express Platinum Card. Dafür reicht sogar die BMW Card von American Express.

BMW Card von American Express

Amex BMW Card mit Startguthaben

Vorteile:

  • 20 Euro Startguthaben für den Einsatz der Kreditkarte
  • Dauerhaft beitragsfrei ab einem Jahresumsatz von 4.000 Euro – ansonsten 20 Euro Jahresgebühr
  • 1% Gutschrift auf Tankumsätze, ohne Limit
  • Membership Rewards® Punkte sammeln und flexibel einlösen
  • Inklusive Auslandskrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Zusatzkarten: Alle Zusatzkarten sind inklusive
  • Einsetzbar mit Apple Pay
  • Zugang zum BMW Vorteilsportal mein.bmw.de

Mit den Kreditkarten von Americn Express bekommt Ihr für je 10 ausgegebene Euro, bis zu 12 EuroBonus Extrapunkte.

Welche Vorteile bietet die SAS Kreditkarte in Deutschland?

In Deutschland könnt Ihr eine SAS EuroBonus Elite Card nicht beantragen. Somit könnt Ihr kein Prämienticket für zwei zum Preis von einem buchen. Auch der sofortige SAS EuroBonus Silver Status ist nicht möglich.

Allerdings bringt euch die Amex Platinum den sofortigen Krisflyer Silverstatus bei Singapore Airlines. Der allein wäre zwar nicht spektakulär, allerdings bietet Euch die American Express Platinum Card in Zusammenarbeit Shangri-La Golden Circle die tolle Möglichkeit, mit nur drei Flügen den Star Alliance Gold Status zu erfliegen.

Warum das so einfach funktioniert, könnt Ihr hier nachlesen…

Somit habt Ihr viel mehr als den SAS EuroBonus Silverstatus. Sammeln könnt Ihr natürlich auch bei SAS, müsst Euch aber zu keinem Zeitpunkt festlegen. Ihr sammelt Membership Rewards Punkte und löst diese dann je nach Bedarf ein. Das Einlösen der Amex Punkte besteht dann in dem Transfer zu mehreren Meilenprogrammen. Die 10.000 EuroBonus Extrapoints, die Euch als EuroBonus Mastercard Mitglied durch den Abschluss zugehen würden, erreicht Ihr mit dem Willkommensbonus der Amex Platinum allemal. 30.000 Membership Rewards entsprechen immerhin 24.000 SAS EuroBonus Extrapoints. Nebenbei erhaltet Ihr noch ein umfangreiches Versicherungspaket und einen Elitestatus in mehreren Hotelketten.

Fazit zur SAS Kreditkarte in Deutschland

Die deutsche SAS Kreditkarte hat weitaus mehr Benefits, als die SAS EuroBonus Karte aus Schweden und Norwegen. Die Vorteile beschränken sich nämlich nicht nur auf Flüge mit SAS. Außerdem habt Ihr ein jährliches Reiseguthaben in Höhe von 200,00 Euro und Loungezugang mit den Economyticket von allen Airlines.

 

Mit der SAS Kreditkarte auf Flügen mit Scandinavian Airlines sammeln
Schöne Flugzeuge von SAS

Es lohnt sich aber die Membership Rewards Punkte in SAS EuroBonus Extrapoints umzuwandeln und mit Scandinavian Airlines zu fliegen. Scandinavian Airlines ist eine sehr gute Fluggesellschaft. Das betrifft die Ausstattung der Flugzeuge und das superfreundliche Flugpersonal. Im Übrigen ist SAS ein Gründungsmitglied der Star Alliance.

Hier erfahrt Ihr mehr über die American Express Card…

Gibt es eine SAS Kreditkarte in Deutschland um Punkte zu sammeln?
Markiert in: