Auf Reisen Sparen

Die Urlaubskasse füllen

Auf Reisen Sparen

Space City Houston

Houston ist die größte Stadt in Texas und die viertgrößte Stadt der USA. Mit einem Museumsviertel unterhält die Metropole das größte Museum in Texas (Museum of Fine Arts Houston). Einen großen Schub in der Bekanntheit erlangte die Metropole, als in den 60er Jahren die erste bemannte Raumfähre zum Mond geschossen wurde. Heute lockt die NASA eine Menge Touristen in die Stadt.

 

NASA Space Center in Houston
Houston we have a problem

 

Countrymusik, Cowboys und Rodeo sind Bilder und Töne, die sich im Zusammenhang mit der US-Metropole in unseren Köpfen ergeben.

Wie macht man eigentlich eine so große Stadt mit den vielen Brücken, die mehrgeschossig und selbstverständlich mit einer Spuranzahl im zweistelligen Bereich, gefühlt wirr übereinander laufen? Nun, das ist einfach.

Wir gründen eine Hauptstadt in Texas

Alles was Ihr braucht, um Euch eine große Hauptstadt zu bauen, ist ein bißchen Land. 1836 kauften die Immobilienunternehmer John Kirby Allen und Augustus Chapman Allen 27 km² Land, an dem Ort, an dem sich das heutige Houston befindet. Die beiden New Yorker Unternehmer hatten sich mal so schnell das Ziel gesetzt, eine Stadt zu errichten. Gesagt und getan! Die neue Stadt wurde dann nach dem texanischen General Sam Houston benannt.

 

Hermann Park in Houston
Der Hermann Park in Houston ist ein großer Park, herrlich grün

 

Die berühmte Sängerin wurde dafür ja ein bißchen zu spät geboren.

Als nächstes muss eine Stadt geführt werden. Dafür wählten die Bürger einen Bürgermeister. Dieses Amt wurde am 5. Juni 1837 an James S. Holman vergeben.

Doch damit nicht genug: im gleichen Jahr noch wurde Houston die Hauptstadt der Republik Texas.

Genauso gründet man eine Hauptstadt 🙂 Dennoch wurde dieses „Amt“ später durch Austin abgelöst.

Eine Stadt wächst und wächst

Houston ist eine große Stadt in der USA. Die Metropole in Texas verdankt ihrem Boom nicht zu letzt dem Ölvorkommen am Golf von Mexiko, welches zuerst in der Stadt Beaumont gefördert wurde. Der Hafen bei Houston wuchs die nächsten Jahre und gewann immer mehr an Bedeutung. Allgemein ist Houston auch heute noch eine der wirtschaftsstärksten Metropolen innerhalb der USA.

 

Vergnügungspark in Galveston
Galveston hat einen Vergnügungspark mitten auf dem Wasser

Auch im Blick auf die gesamte Welt. Damit liegt das Pro-Kopf Einkommen etwas höher. Auch das ganzjährig warme Klima ist angenehm, wenn es auch im Sommer so richtig heiß werden kann. Eine hohe Luftfeuchtigkeit macht sich dann breit. Die Lage, direkt am Golf von Mexiko ist allerdings nicht so ganz ohne.

Klima und Gefahren

Der Süden der USA, ist am Golf von Mexiko ganzjährig warm, wenn auch nicht immer Badewetter ist. Allerdings liegt die Region, genau wie New Orleans und fast die gesamte Küste von Florida, im Einzugsbereich ekelhafter Tropenstürme. Diese Hurrikans führen fast jedes Jahr zu Verwüstungen enormen Ausmaßes. Heftige Regenfälle setzen die Stadt nicht selten unter Wasser. Diese Gefahr besteht eben in der subtropischen Klimazone.

 

Rainforest Pyramid Moodys Garden Galveston
Rainforest Pyramid in Moodys Garden

Die Subtropen haben dennoch einen wunderbaren Vorteil: Auch im Winter ist es deutlich angenehmer als bei uns in Mitteleuropa.

Ab auf die Insel – ins Ferienparadies and an die weißen Strände

Weiter südlich, als vorgelagerte Insel, stellt Galveston Island eine touristisch erschlossene Region mit Strand und Sonne dar. Diese 80 km südlich von Houston gelegene Insel, ist aus einer Sandbank entstanden. Zugegeben, es war eine große Bank 🙂

 

Dort könnt Ihr dem Großstadttrubel entfliehen und in der Sonne brutzeln. Neben dem Freizeitpark auf dem Peer, wie in Santa Monica gibt es dort auch die Pyramiden… In Moody’s Garden findet Ihr viele exotische Pflanzen, die sich in der Rainforest Pyramid befinden.

 

Galveston Island an der Küste
Galveston Island an der Küste

Im Übrigen ist Leipzig eine deutsche Partnerstadt.

Flüge nach Houston in Texas

Flüge nach Austin oder Dallas bekommt Ihr immer mal wieder, von dort aus bietet sich eine Weiterfahrt mit dem Mietwagen zur Golfküste und damit nach Houston an. Ansonsten sind Flüge in die NASA-Stadt teurer als in die anderen Metropolen. Allerdings könnt Ihr ab und an interessante und günstige Angebote ergattern. So lohnt sich hin und wieder ein Blick auf die Angebote von Singapore Airlines. Die Airlines ist auch in der Economy sehr komfortabel.

Mit Singapore Airlines könnt Ihr oft preiswert von Manchester fliegen, es geht auch von Frankfurt

Von Hamburg aus bieten Air France bzw. KLM recht preiswerte Tickets

 

Wie kommt Ihr nach Houston?

Die US-Metropole Houston ist verkehrstechnisch gut an das restliche Land angeschlossen. Von Los Angeles kommend, nehmt Ihr die Interstate 10 und dann ab Richtung Osten. Vorbei an Phoenix, Tucson, El Paso, San Antonio … Zwischen San Antonio und Houston solltet Ihr einen Stop im Palmetto State Park einlegen. Dieser ist recht hübsch, ruhig und lässt Euch leichter relaxen. Vom Norden kommend nehmt Ihr einfach die Interstate 45. Okay, okay… das dauert eine Weile. Dann eben die Bahn: Die US Bahnlinie AMTRAK fährt von Lousiana (New Orleans) nach Los Angeles (Kalifornien). Direkt durch Houston durch und macht dort auch Halt. So geht es auch, dauert aber auch ewig. Bleibt noch das Schiff. Hmm…

Wem das alles zu lange dauert, der kann einen der zwei großen Flughäfen nehmen: William P. Hobby Airport und den George Bush International Airport. Letzteren könnt Ihr sogar mit Singapore Airlines anfliegen. Ab und An könnt Ihr preiswerte Tickets von Manchester nach Houston ergattern.

Houston wie have a Problem

Ach das mit diesem irdischen Kram… Wir nehmen die Rakete. Denn die lautet der bekannte Spruch aus dem Fernsehen?

Houston wie have a Problem!

Das Lyndon B. Johnson Space Center (JSC) und das Mission Control Center (MCC) gehören jeweils zur NASA.

 

Ab zur NASA Houston
Zum NASA Space Center fahrt Ihr eine Weile

Dort kümmert man sich um das bemannte Raumfahrtprogramm. Im NASA Space Museum könnt Ihr Euch ausgiebig mit dem Weltall und der Raumfahrt beschäftigen. Diese Möglichkeit habt Ihr auch in Cape Canaveral, Florida. Ob Führung oder Museum: Spannend ist es!

Angebote: USA Rundreisen

Joshua Tree NationalparkUSA - Westen. Entdeckungsreise ab/bis Las Vegas mit Fahrt über die Route 66.Zum Angebot
Strand bei Napili Shores Maui USA - Westen & Hawaii. Rundreise ab/bis Los Angeles & Erholen auf Hawaii.Zum Angebot
Golden Gate Bridge in San FranciscoQuer durch die USA. Rundreise von San Francisco bis New York inkl. fünf Nationalparks.Zum Angebot
Bahia Honda Florida KeysUSA - Florida. Miami, Key West & Orlando - Rundreise durch Florida.Zum Angebot
pensacola beach traumstrand floridaUSA - Osten. Rundreise von New York bis nach Orlando.Zum Angebot