Auf Reisen Sparen

Die Urlaubskasse füllen

Auf Reisen Sparen

White Sands National Monument – weiße Gipswüste in New Mexico

Zwischen Las Cruces und der Stadt Alamogordo kommt etwas sehr Beeindruckendes: Eine Wüste! Eine weiße Wüste! Das White Sands National Monument!

 

White Sands in New Mexico
White Sands in New Mexico

Ein Nationalpark, für den der Annual Pass als Eintrittskarte dient. Echt Irre! Sehr imposant. Ein riesiges Areal an weißen Dünen. Eine Gipswüste im Süden von New Mexico. Das Dünenareal ist über 700 km² groß.

Da lauft Ihr einfach so draufherum. Manche stellen sich einen großen Sonnenschirm auf und setzen sich darunter, andere rutschen die Dünen hinunter. Ein Getummel an dem beeindruckenden Ausflugsziel. Ihr fahrt mit dem Auto über Sandpisten, stellt es ab und seid geblendet.

 

Ein weißes Auto in White Sands
Ein weißes Auto in White Sands

Es sieht aus, als seid Ihr in einer riesigen Landschaft voller Schnee. Nur die Menschen mit kurzen Hosen widersprechen dem Schneegedanken. Es ist wahnsinnig beeindruckend.

 

Ein grüner Busch auf weißem Sand unter blauem Himmel
Ein grüner Busch auf weißem Sand unter blauem Himmel

Ab und zu Bäume, Büsche und andere Pflanzen, die mitten aus den weißen Dünen herausschauen. Aber aufgepasst, es gibt einige Tiere hier, so ganz alleine seid Ihr nicht. Zu den Einheimischen zählen unter anderem auch Skorpione, Klapperschlangen, die schwarze Witwe und giftige Ameisen. Also: Obacht!

 

in den White Sands schaut eine kleine Yucca heraus
in den White Sands schaut eine kleine Yucca heraus

Sonnencreme und Sonnenbrille sind ein absolutes Muss. Die Sonne brennt nur so, durch den Wind merkt Ihr gar nicht, wie Eure Haut so vor sich hin brutzelt. Auch mit Sonnenbrille werden Ihr sicher noch die Augen zusammenkneifen, denn durch die weißen Dünen wird das Licht reflektiert. Viel Sonne und viel Reflektion heißt, dass Eure Vitamin D-Fabrik auf Hochtouren läuft. Schade, dass man das nicht für den Winter abfüllen kann.

 

Die beeindruckenden Gipsdühnen als Filmkulisse
Die beeindruckenden Gipsdühnen als Filmkulisse

Übrigens diente das weiße Gips-Monument u.a. als Drehort für die Filme:

  • Hängt Ihn höher
  • Mein Name ist Nobody
  • Convoy
  • Lucky Luke
  • Der gleichnamige Film „White Sands“

Die Liste ist nicht zu Ende! Das ist auch klar, denn wenn Ihr dort mitten in den Dünen steht kommt Ihr Euch auch vor, wie in einem Film.

White Sands ist auf alle Fälle einen Ausflug wert!