Auf Reisen Sparen

Die Urlaubskasse füllen

Auf Reisen Sparen

Italien – Lage in Südeuropa, Skigebiete und Sonne

Italien ist ein Land mit Gebirge und eignet sich hervorragend zum Wandern. Im Winter könnt Ihr in Norditalien Skifahren.

Italien Karte
Italien

Gleichsam ist natürlich auch die Sonne, die viele von uns mit Bella Italia verbinden, ein Faktor, der in den Köpfen steckt. Die Oberitalienischen Seen sind wunderbar, besonders im Frühling umgibt Euch mediterranes Flair bereits in Norditalien. Mehr zu den Seen…

Comer See
Der Comer See ist einer der Oberitalienischen Seen

Bella Italia – Festland und Inseln

Italien grenzt an die Länder: Deutschland, Frankreich, Österreich, Schweiz und Slowenien. Außerdem sind mitten im Land zwei Stadtstaaten: Vatikanstadt und San Marino. Auch zwei Inseln, Sardinien und Sizilien sind Orte, die der eine oder andere von uns bereits gehört hat. Oder wie wäre es mit Ischias und Capri? Die Altstadt Venedig könnt Ihr über eine lange Brücke bzw. mit den verschiedenen Fähren erreichen.

Citypasse für Italien - vieles geht schneller






















 

Die Hauptstadt Italiens ist Rom. Klar das ist nicht neu. Die italienische Küche ist geprägt durch das Mittelmeer: Fisch, Olivenöl und Pasta! Neben Rom ist das benachbarte antike Ostia Antica eine sehr eindrucksvolle Anlage alter Ruinen.

Italien mit Sonne im Winter

Eine schöne Gegend, die von uns aus gar nicht so weit weg ist, lädt Euch auch im Winter zum Verweilen ein. Die Temperaturen sind zweistellig und das blaue Meer strahlt Ruhe aus: Ligurien!

Ligurien – italienische Riviera zum Überwintern

Ligurien ist eine Küstenregion in Italien und liegt am Mittelmeer.

Klar, dass Ligurien eine beliebte Ferienregion ist. Sonne, Berge und Meer treiben den Vitamin D Spiegel und die gute Laune in die Höhe, selbst wenn sich die Heimgebliebenen im grauen Winterland den A. abfrieren…

Mehr über Ligurien erfahren

 

Altstadt von Bordighera, Ligurien, Italien
Altstadt von Bordighera

Hotels in Ligurien könnt Ihr hier finden

Lombardei – schöne Seen und eine Menge Kapital

Die Lombardei grenzt im Norden an die Schweiz (Tessin und Graubünden), im Westen ans Piemont, im Süden an Emilia-Romagna und im Osten an Trentino-Südtirol und Venetien. Die bekannten und wunderschönen oberitalienischen Seen Lago Maggiore, Lago di Como, Lago di Iseo, Lago di Garda und Lago di Lugano liegen in der Region Lombardei. Die norditalienische Region hat eine Fläche von 23.800 km² und es leben ca. 10 Millionen Menschen dort. Zudem befindet sich die zweitgrößte Stadt Italiens in der Region. Mehr über Mailand…

 

Stazione di Milano Centrale, Hauptbahnhof Milano, Ligurien
Stazione di Milano Centrale – der Hauptbahnhof von Milano

Wusstet Ihr, dass der Likör „Ramazzotti“ in Mailand entstand?

Der Ramazzotti ist ein italienischer Kräuterlikör. Dessen Alkoholgehalt beträgt 30 Vol-%. Ausano Ramazzotti war ein Apotheker aus Mailand. Im Jahr 1815 kreierte er einen eigenen Kräuterlikör und nannte diesen nach sich selbst. In dieser Zeit, wurden die Kaffeehäuser im Zentrum Mailands eröffnet. Das war natürlich für den Umsatz des Likörs super. 1848 eröffnete Ausano ein eigenes Lokal ganz in der Nähe der Mailänder Scala. Die Rezeptur enthält unter anderem 33 Kräuter und Pflanzen.