Auf Reisen Sparen

Die Urlaubskasse füllen

Auf Reisen Sparen

Griechenland – antikes Land der vielen Inseln und weißer Strände

Griechenland befindet sich am Mittelmeer und zählt zu Südosteuropa. Dabei gibt es neben dem Festland nicht nur die bekannten Inseln Kreta und Rhodos, sondern es zählen insgesamt 3.054 Inseln zu dem Land in der Ägäis. Auch die Halbinsel Peloponnes gehört zu Griechenland. Die Hauptstadt Athen hat ungefähr 665.000 Einwohner, im Land insgesamt lebten im Jahre 2016 über 10 Millionen Menschen. Griechenland wird über 15 internationale Flughäfen angeflogen, zählt zur EU und hat als Währung den Euro.

Klima und Küche

Wie die mediterrane Küche, so lässt auch das Klima durch heiße und trockene Sommer, mit milden und feuchten Wintern, dem Mittelmeerraum alle Ehre zukommen.

Im Frühling, der von März bis Mai dauert, ist es wie überall in dieser bunten Jahreszeit: Die Blumen zeigen sich von vielfältiger bunter Farbenpracht und lassen die Gemüter strahlen. Der Sommer verabschiedet sich, mit Temperaturen über 30 °C erst im Oktober, es ist also lange Badewetter. Landestypisch, so etwas gibt es auch in Arizona und Andalusien, sind die regionalen Unterschiede bzgl. des Klimas vorhanden. So könnt Ihr in den Gebirgen Griechenlands im Winter Ski fahren, denn an Schnee mangelt es dann nicht. Witzig, wenn Ihr Euch nachmittags am Meer in die Sonne setzt und ein Eis esst.

Welche Flüge bringen Euch nach Griechenland?

Von Deutschland aus könnt Ihr einige internationale Flughäfen in Griechenland ansteuern. So könnt Ihr nach Athen, Kreta, Korfu, Mykonos oder Zakynthos. Es gibt eine Menge Flüge, die täglich in Deutschland starten. So bieten Euch die großen deutschen Abflughäfen Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln und Stuttgart mehrmals täglich Direktflüge in die Ägäis an. Die Verbindungen dauern in der Regel zwischen 2,5 und 3,5 Stunden. Neben den bekannten Airlines Condor, Eurowings, Lufthansa und Swiss könnt Ihr Euch auch bei TUI Flight nach günstigen Flügen umschauen.

Schaut Euch mal bei HolidayCheck oder Neckermann Reisen um, dort könnt ihr Super Schnäppchen als Pauschalreise ergattern. Damit braucht Ihr Euch sonst um nichts weiter zu kümmern.

 

 

Essen und Trinken in Griechenland

Natürlich ist die Mittelmeerregion von der mediterranen Küche geprägt. Wenn Euch der Sinn nach Oliven, Olivenöl und Schafskäse steht, dann findet Ihr dort jede leckere Variation der leckeren Salatküche. Daneben ist die griechische Küche aber auch von ganz viel Fleisch geprägt. Die leckeren Hackfleischgerichte nennen sich bspw. Bifteki. Weiter könnt Ihr auch Moussaka, Souvlaki und natürlich Gyros futtern bis Ihr platzt. (Tut es aber bitte nicht).

Was gehört noch dazu? Ja natürlich: Weißbrot, Tzatziki und Gemüse in allen Variationen. Fetakäse, na klar. Wie lautet das Lied? „Griechischer Weiiiiiiiiin…“ Klar, denn diesen könnt Ihr ebenso trinken wie Ouzo. Wasser ist ganz wichtig, denn auf Grund der Hitze habt Ihr viel Durst. Aber bitte haltet Euch bei dem Leitungswasser zurück und kocht es vorher ab. Ihr könnt auch im Supermarkt Wasserflaschen kaufen. Im Gegensatz zu anderen Ländern wie den USA ist Leitungswasser in Griechenland nicht immer unbedenklich.

Griechenland ist mehr als Meer

Klar könnt Ihr in dem südosteuropäischen Land baden. Die Strände sind insbesondere auf der Insel Milos nicht zu verachten. Puderweiß!

 

Dennoch könnt Ihr auch aktiv Euren Urlaub gestalten. Sightseeing in den Ruinen von Kreta oder der Altstadt von Athen. Aber auch die Berge mit den tiefen Schluchten sind atemberaubend und schweißtreibend. Ein Aktivurlaub der Euch fit hält. Ihr müsst nur darauf achten, dass Ihr stets genügend Wasser dabeihabt. Taucher können sich auf Kos oder Mykonos erfreuen.

In Athen könnt Ihr in die Antike abtauchen, denn Ihr habt sicher schonmal von der Akropolis gehört? Es gibt noch so viel mehr an antiken Denkmälern zu bewundern. Denn für Archäologen ist es das Paradies schlechthin. Dazu kommen zahlreiche Kirchen.

Von den zahlreichen Inseln sind nur 87 bewohnt

Klar könnt Ihr einige Inseln aufzählen. Die flächenmäßig größte Insel ist Kreta. Auf Santorin wird es ein wenig edler und die Übernachtungspreise sind etwas höher. Klar, denn die traumhaften Sonnenuntergänge mit dem hübschen Künstlerdörfchen Oia bieten Euch eine prachtvolle Aussicht. Auch Rhodos ist kein unbekannter Name, denn die Sonne scheint hier so richtig viel.

Aber kennt Ihr eigentlich die kleine Insel Milos?

Nein? Dann liegt das daran, dass es hier keine großen Hotelketten gibt. Die Insel Milos kommt noch ohne die großen und störenden Touristenmassen aus. Die griechische Kykladen Insel liegt mitten in der Ägäis. Mehr zur bezaubernden Insel Milos…